Kalender

Details zum 08.09.2018

Datum Sa 08.09.2018
Zeit  
Titel Bronzezeitlicher Schwertguss – Rekonstruktion bronzezeitlicher Gusstechnik (Workshop)
Ort Welzow
Bild
Quelle In der Glut schmelzen Kupfer und Zinn zu flüssiger Bronze, Foto: © T. Helmerking
Details Auf der Basis experimentalarchäologischer Erkenntnisse soll die Technik des Bronzegusses vor 3500 Jahren im nördlichen Mitteleuropa nachvollzogen werden.
Während Spitzenprodukte bronzezeitlicher Gießer-Kunst (z.B. die Himmelsscheibe von Nebra) von hochentwickelter Technik in der Region zeugen und weit über ihren mitteldeutschen Ursprungsort hinausstrahlen, werden hingegen die Schwerter, Prestigeobjekte der Eliten zu dieser Zeit, aus Nordwesten Deutschlands eingeführt. Die zugrundeliegenden, weitestgehend verlorenen Techniken für die Anfertigung solcher Objekte, lassen sich heute nur noch fragmentarisch erschließen und nur schwerlich, mehr oder weniger elegant, rekonstruieren. Auf Grund langjähriger Erfahrungen im Bereich der experimentellen Archäologie (und besonders auf dem Gebiet des Bronzegusses sowie dessen Vermittlung) wollen die Akteure den Herstellungsprozess ergründen und diese Erkenntnisse in Kursen sowie vor Publikum einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich machen. In wissenschaftlichen Vorträgen sollen die Ergebnisse anschließend auch Fachkollegen vorgestellt und mit diesen diskutiert werden.

Termin: Sa., 8. September 2018 und So., 9. September 2018
Ort: Archäotechnisches Zentrum Welzow, Fabrikstraße 2 03119 Welzow

Eintritt: 150,- € bis 250,- € p.P., je nach Workshop

Für weitere Informationen:
Dr. Hans Joachim Behnke
Fabrikstraße 2
03119 Welzow

Tel: 035751 – 282 24
Link www.atz-welzow.de
E-Mail Kontakt aufnehmen
Laufzeit So 09.09.2018
Karte
Karte wird geladen......
anderenfalls hier klicken
Info senden Information versenden
drucken Termin drucken